Logo Aktionsprogramm Kindertagespflege mit einer großen und einer kleinen Hand auf blauem Hintergrund



Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat in der vergangenen Woche die Verlängerung der Förderung der Personalausgaben neu anzustellender Kindertagespflegepersonen bekannt gegeben. Sie wird ab dem 1. August 2014 bis zum 31. Dezember 2015 mit nochmals drei Millionen Euro fortgesetzt. Die Antragstellung ist fortlaufend bis zum 31.05.2015 für Arbeitsverhältnisse mit frühestem Beginn ab 01.08.2014 möglich.

Die bisherigen Erfahrungen bestätigen, dass die Festanstellung in der Kindertagespflege die Gewinnung neuer Kindertagespflegepersonen maßgeblich unterstützen kann und Fluktuation verhindert. Daneben kann eine Festanstellung für die Kindertagespflegepersonen, für die die Selbstständigkeit – gerade angesichts der zahlreichen rechtlichen Fragestellungen – eine zu große Unsicherheit bedeutet, eine attraktive Option sein.

Gleichzeitig bedeutet die Festanstellung von Kindertagespflegepersonen auch mehr Planungssicherheit für Jugendämter, Kindertagespflegepersonen und Eltern und kann für Kommunen ökonomische Vorteile bieten.

Die bereits bekannten Modelle der Festanstellung können in ihrer Form und aufgrund der Rahmenbedingungen variieren:
Kindertagespflegepersonen können beim Jugendamt angestellt sein, bei freien Trägern oder Unternehmen. Einige Arbeitgeber stellen den angestellten Kindertagespflegepersonen Räume zur Verfügung, andere fest angestellte Kindertagespflegepersonen betreuen die ihnen anvertrauten Kinder zu Hause. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.esf-regiestelle.eu/aktionsprogramm_kindertagespflege/festanstellung/index_ger.html sowie über das Internetportal des BMFSFJ (www.frühe-chancen.de).

Gern stehen wir Ihnen persönlich für Fragen zur Verfügung.

Ihre Servicestelle Aktionsprogramm Kindertagespflege
der ESF-Regiestelle des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Fachliche Beratung:
Büro Stiftung SPI, Schicklerstr. 5-7, 10179 Berlin
+49.0.30 259 23 76 10
+49.0.30 390 634 80 fax
kindertagespflege@esf-regiestelle.eu

Fördermittelberatung:
Büro gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH
Kronenstraße 6, 10117 Berlin
Fon: +49 (0)30 - 284 09-230
Montag, Mittwoch, Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr, Dienstag, Donnerstag: 14:00 - 17:00 Uhr
Fax: +49 (0)30 - 284 09-310

ARGE Regiestelle ESF GbR
Gesellschafter:
Stiftung SPI - Sozialpädagogisches Institut Berlin «Walter May»
Gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts
Müllerstr. 74, 13349 Berlin
Vorstandsvorsitzende/Direktorin: Dr. Birgit Hoppe

gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH
Kronenstr.6, 10117 Berlin
Sitz Berlin - Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg – HRB 39610 B
Geschäftsführer: Dr. Reiner Aster

© 2008 - 2019 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend